Lorenz Ortner als Prämienjäger

In den letzten Rennen besserte Lorenz Ortner (RSG Ansbach) in der U-17 vor allem sein Taschengeld auf, indem er sich neben den Wertungspunkten für die Platzierungen vor allem auf die Geldprämien konzentrierte und hier zum „Großverdiener“ avancierte. Dabei waren aber auch die Platzierungen in den drei Kriterien nicht ohne, belegte er doch Platz 2 in Regensburg, Rang 3 in Bruckmühl und Platz 5 in Altdorf. Neidisch waren Konkurrenten auch auf die Ehrenrunde im Cabrio in Bruckmühl mit einer der Ehrungsmädchen.

Lorenz Ortner auf der Ehrenrunde in Bruckmühl

Foto Ortner: