Zwei weitere Siege am letzten Wochenende

Obwohl Marco Brenner am letzten Wochenende das Deutschland-Cup Rennen in Hamburg wegen der weiten Entfernung „schwänzte“, ist der Ansbacher in der Zwischenwertung der U-17 noch auf Rang 2 zu finden. Schadlos hielt er sich trotzdem bei Rennen in Schwarzenberg und am Störnthaler See in Sachsen, wo er überlegen zwei weitere Siege für die RSG Ansbach einfuhr. Ebenfalls am Start war dort sein Bruder Mauro (U-15), der am Störnthaler See wegen Defekt das Rennen nicht beenden konnte, aber in Schwarzenberg hinter einem tschechischen Fahrer als 2. auf dem Podest stand.

Foto (Ch. Brenner): Marco Brenner (RSG Ansbach) beim Hindernissprung